Sie sind hier: Aktuelles » 

Für Ihre Sicherheit

02.03.2017: Was tun, wenn man als Wanderer, Rad- oder Skifahrer in der Kammregion Westerzgebirge unterwegs ist und einen medizinischen Notfall erleidet?

Klar, im Notfall unter der bekannten Rufnummer 112 die Rettungsleitstelle alarmieren. Diese informiert bei Notfällen im unwegsamen Gelände automatisch die Kameraden der Bergwacht. Die oben genannte Wintersportregion einschließlich der Kammloipe wird durch die Bergwachten Oberwiesenthal, Rittersgrün, Johanngeorgenstadt und Carlsfeld abgesichert. Den Einsatzkräften ist es sehr wichtig so genau wie möglich zu wissen, wo sich die verletzte/erkrankte Person befindet.

Kennen Sie sich in den Erzgebirgswäldern so gut aus, um den genauen Standort der Unglücksstelle durchzugeben? Neben den GPS-Daten Ihres Handys können Sie die Notrufstandortschilder nutzen, die derzeit von den Bergwachten auf den Hauptwanderwegen montiert werden. Diese Schilder sind dreisprachig in deutsch, englisch und tschechisch beschriftet. Die Notrufnummer 112, die zuständige Bergwacht incl. Telefonnummer und zusätzlich eine RE-Nummer (Kammloipe V-Nummer) sind auf ihnen angegeben. Jeder RE-Nummer sind die GPS-Koordinaten des Schilderstandortes hinterlegt. So ist es den Rettungskräften möglich, auch ortsunkundige Personen schnellstmöglich aufzufinden. 

2. März 2017 08:44 Uhr. Alter: 5 Jahre