Sie sind hier: Aktuelles » 

Übung Katastrophenschutz

26.06.2015: Betreuungskomponente des 2. Einsatzzuges des DRK-Kreisverbandes Mittleres Erzgebirge e.V. zur Großübung des Landratsamtes im Einsatz.

Am 20. Juni fand auf einem Rinderhof in Rübenau eine Großübung des Referates Katastrophenschutz des Landratsamtes des Erzgebirgskreises statt. Zu diesem Anlass wurde der Ausbruch einer Tierseuche simuliert. Die Feuerwehren des ehemaligen Mittleren Erzgebirgskreises bauten dabei Dekontaminationsstrecken für Fahrzeuge und Menschen auf.

Die Betreuungskomponente des 2. Einsatzzuges des DRK-Kreisverbandes Mittleres Erzgebirge e.V. übernahm bei dieser Übung die Versorgung der Einsatzkräfte und anderer Teilnehmer. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle galt es zuerst, ein Verpflegungszelt aufzubauen, um dann die Einsatzkräfte bei kaltem Regenwetter mit warmen Tee versorgen zu können. Als die Übung nach mehreren Stunden beendet war, musste die Verpflegung der Übungsteilnehmer mit Kartoffelsuppe und Bockwurst sichergestellt werden, was auch alles wunderbar funktionierte.

Diese erste große Übung nach der Umstrukturierung des Katastrophenschutzes zeigte deutlich, dass die Einsatzkräfte des DRK für den Ernstfall gut gerüstet sind. 

27. August 2015 11:30 Uhr. Alter: 6 Jahre